Cellgym ist ein Gerät für die Intermittierende Hypoxie-Hyperoxietherapie.

Man atmet über eine Maske abwechselnd sauerstoffarme und sauerstoffreiche Luft ein und simuliert damit eine Art Höhentraining, wie es aus dem Sportbereich bekannt ist. Stellen Sie sich vor, Sie fahren mehrere Male mit der Zugspitzbahn auf den Gipfel, bleiben dort in der sauerstoffärmeren Luft für einige Minuten, fahren den Berg hinab und atmen wieder sauerstoffreiche Luft ein.

Die Zeitspanne der sauerstoffärmeren  und -reicheren Phasen werden individuell eingestellt, sowie auch der Sauerstoffgehalt während der sauerstoffarmen Phase. Dieses Training stimuliert und stärkt die Kraftwerke unserer Zellen – die Mitochondrien. Unsere Mitochondrien sind ein wichtiger Motor für unseren Energiezustand. Fitte Zellkraftwerke (= Mitochondrien) sorgen für ein hohes Energieniveau und eine gute Stoffwechsellage in unserem Körper.

 

Cellgym wende ich an, z. B.:

* bei Energiemangel / Erschöpfungs-/Müdigkeitssyndrom
* bei Mitochondriopathien (Mitochondrienschwäche)
* zur Regeneration nach Krankheit
* Präventiv, z.B. vor oder während Phasen, in denen man viel zu leisten hat
* bei Stresssymptomatik
* als Unterstützung bei Gewichtsabnahme
* bei hormonellen Dysbalancen
* unterstützend bei chronischen Krankheitsbildern mit Mitochondriopathien
* bei Nebennierenschwäche

Weitere Informationen zu Cellgym finden Sie auf der Homepage von Cellgym: www.cellgym.de

Cellgym